Gerhard I. von Metz (von Metzgau) (Matfriede)

männlich 870 - 926  (56 Jahre)


Angaben zur Person    |    Notizen    |    Alles

  • Name Gerhard I. von Metz (von Metzgau) (Matfriede) 
    Geboren 870 
    Geschlecht männlich 
    Gestorben 22 Jun 926 
    Personen-Kennung I2557  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire | Stammler Manfred - Vorfahren, Zwyer Katharina - Vorfahren
    Zuletzt bearbeitet am 1 Jan 1970 

    Vater Graf Adalhard II. von Metz (Matfriede),   geb. zw 840 und 845,   gest. zw 889 und 890  (Alter ~ 45 Jahre) 
    Mutter (Matfriede) 
    Familien-Kennung F630  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Oda von Sachsen (Liudolfinger),   geb. zw 875 und 880,   gest. nach 952  (Alter ~ 72 Jahre) 
    Verheiratet 900 
    Kinder 
    +1. Graf Gottfried von Jülich (Matfriede),   geb. cir 905,   gest. an einem 01 Jun nach 949  (Alter ~ 44 Jahre)
    +2. Uda (Oda) von Metz,   geb. cir 910,   gest. 10 Apr 963  (Alter ~ 53 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 26 Okt 2017 
    Familien-Kennung F2390  Familienblatt  |  Familientafel

  • Notizen 
    • https://de.wikipedia.org/wiki/Matfriede#Matfriede_von_Orl.C3.A9ans

      Eine übersichtlichere Struktur findest Du unter obenstehendem Link..

      Struktur
      Zu den Matfrieden gehören folgende Familien:
      1 Matfriede
      1 Haus Châtenois
      1 Haus Lothringen
      1 Habsburg-Lothringen
      2 Haus Guise
      Stammliste
      Anmerkung: Zu einer Reihe von Personen sind Weblinks vermerkt; wenn kein Link angegeben ist, gelten als Quelle die Links der Eltern.

      Matfriede von Orléans
      1 Matfried I., * um 795, † 836/837, Graf von Orléans
      1 Matfried II., * 820, † nach 882, Graf im Eifelgau [1]
      1 Tochter (oder Nichte); ∞ Adalhard II., * um 840, † 889/890, Graf von Metz bzw. Moselgau (siehe unten)
      2 Ingeltrud; ∞ I Boso (Bosoniden); ∞ II Wangar

      Gerhardiner/Adalharde
      1 Gerhard I. Graf von Paris, † 779, 753–779 bezeugt, ∞ Rotrud [2], [3] und [4]
      1 Stephan, * 754; † 811, Graf von Paris, ∞ Amaltrudis [5], [6] und [7]
      1 Bertrada
      2 Rothild [8]
      3 Beggo I., * 755/760, † 28. Oktober 816, Graf von Toulouse, Graf von Paris 811–816; ∞ I NN, ∞ II 806 Alpais, * 794, † 23. Juli 852, Äbtissin von Saint-Pierre-le-Bas in Reims 816-852, uneheliche Tochter Ludwigs des Frommen (Karolinger) [9], [10, [11] und [12]
      1 (I) Susanne ∞ 825/830 Wulfhard I. [13] und [14]
      1 Adalhard, * 830, † nach 10. Oktober 890, 877 westfränkischer Pfalzgraf, Graf von Paris [15] und [16]
      1 Wulfhard, * 855, † 6. September 880/893, Abt von Flavigny
      2 Adelheid, * 855/860, † 9. November 901 in Laon; ∞ 875 Ludwig der Stammler König von Frankreich, * 846, † 10. April 879 (Karolinger) [17]
      2 Wulfhard II.
      3 Wulfgrim, vielleicht Stammvater der Grafen von Angoulême, siehe Haus Taillefer
      4 Imo (Himmo)
      5 Hildeburg
      2 (II) Leuthard, * um 806, † 3. Januar 858/859, Graf von Paris [18] und [19]
      3 (II) Eberhard, * um 808, † 861/871, Graf im nordburgundischen Raum [20] und [21]
      1 Beggo II., † 23. April nach 861, Graf von Paris, [22]
      4 Leuthard, * 760/5, † 809, Graf von Fézensac 781-809; ∞ Grimhild [23] und [24]
      1 Ingeltrud, * 805; ∞ Odo Graf von Orléans, X 834 [25], [26], [27] und [28] (Geroldonen)
      1 Irmintrud (Ermentrud), * 27. September 830, † 6. Oktober 869; ∞ 13. Dezember 842 Karl der Kahle, * 13. Juni 823, † 6. Oktober 877, König des Westfrankenreichs, Kaiser (Karolinger) [29]
      2 Gerhard II., * 800, † 878/879, Graf von Paris, Graf (dux) von Vienne, begraben in Ponthières (? in der Nähe von Lüttich); ∞ 819 Bertha von Tours, * um 805, † nach 870, Tochter des Grafen Hugo (Etichonen) und Ava [30], [31] und [32]
      1 Theuderich, † jung
      2 Ava
      3 Adalhard I., * 810, † 870, Graf von Metz, Seneschall Kaiser Ludwigs des Frommen, Laienabt von Echternach, Reichsabtei St. Maximin in Trier, Stablo-Malmedy, Saint-Vaast in Arras und Saint-Martin de Tours [33] und [34]
      1 Adalhard II., * um 840/845, † 889/890, Graf von Metz bzw. Moselgau, Laienabt von Echternach; ∞ NN Tochter oder Nichte Matfrieds II., Graf im Eifelgau [35] und [36] – Nachkommen siehe unten
      2 Tochter
      Ohne Anschluss: Teuthildis, † 26. Oktober 862/865, 18. Äbtissin von Remiremont * 819/820, † 862/865, Verwandte des Seneschalls Adalhard

      Die Grafen von Metz
      1 Adalhard II., * um 840/845, † 889/890, Graf von Metz bzw. Moselgau, Laienabt von Echternach; ∞ NN Tochter oder Nichte Matfrieds II., Graf im Eifelgau [37] und [38] – Vorfahren siehe oben
      1 Gerhard[1], * 870, X 22. Juni 910, Graf im Metzgau; ∞ 900 Oda von Sachsen, * 875/80, † 2. Juli nach 952[2], Tochter des Herzogs Otto der Erlauchte, Witwe des Königs Zwentibold (* 870/871, † 13. August 900) (Liudolfinger) [39] und [40]
      1 Adalhard
      2 Wigfried, * um 901, † 9. Juli 953, Abt von St. Ursula in Köln, 922 Diakon, 924-953 Erzbischof von Köln, 941 Erzkanzler, 950 Erzkaplan von Kaiser Otto I. [41]
      3 Uda, * 905, † 10. April 963[3]; ∞ 930 Gozlin Graf im Bidgau[4], * 910, † 19. Oktober 942[5] (Wigeriche) [42]
      1 Reginar; † 18. April 963
      2 Heinrich; † 6. September 1000
      3 Gottfried der Gefangene, * 935/940, † nach 995; Graf von Verdun
      4 Adalbero; * um 935/940, † 23. Januar 989, Erzbischof von Reims 969-989
      4 Tochter; ∞ NN aus Bayern
      5 Gottfried, * um 905, † 1. Juni nach 949[6], Pfalzgraf von Lothringen, Graf im Jülichgau 924-936/949, ∞ Ermentrud, * 908/909, Tochter Karls des Einfältigen (Karolinger) und der Frederuna von Hamaland, Tochter von Graf Dietrich [43], [44]
      1 Gottfried I., * 925/935, † Sommer 964 in Rom[7], Graf im Hennegau, Herzog von Niederlothringen 959-964 [45]
      2 Gerberga, * um 925/935, † vor 24. Mai 996; ∞ Megingoz, * um 920, † 998/999 auf Burg Geldern, Graf in Geldern und Zutphen [46] und [47]
      1 Gottfried, † 977
      2 Irmentrud ∞ Heribert, * 925, † 992, Graf im Kinziggau (Konradiner)
      3 Adelheid, * 960/970, † 3. Februar 1010/1021, Äbtissin von Vilich [48]
      4 Albrada
      5 Bertrada, † Anfang 1000, Äbtissin des Klosters St. Maria zu Köln
      3 Gerhard II., * 925/935, 963 Graf von Metz, Vogt von Remiremont – vermutete Nachkommen siehe unten
      4 Gebhard, * 925/935, „Ahnherr großer Franken“
      5 Adalhard, „Ahnherr großer Franken“
      2 Matfried I., * 875, † nach 926[8], 926 Graf im Metzgau; ∞ Lantsind, Tochter Graf Radalds, Schwester des Bischofs Dado von Verdun (* um 850, † 923) [49] und [50]
      1 Adalbert I., † erschlagen 944[9], Graf von Metz[10]; ∞ Liutgard, * 915, † 8. April 960[11], Tochter von Pfalzgraf Wigerich und Kunigunde, heiratete in zweiter Ehe um 945 Eberhard Graf von Egisheim, † 18. Februar 967[12] [51] und [52]
      2 Matfried II.[13]
      3 Bernoin, † 939, Bischof von Verdun 925-939 [53]
      4 Tochter ∞ Graf Lantbert
      3 Richard, * 880, † 10. August 945[14], Abt von Prüm 899-923, Bischof von Lüttich 923-945[15], begraben in Saint-Pierre in Lüttich

      Die Verbindung zum Haus Châtenois
      1 Gerhard II., * 925/935, 963 Graf von Metz, Vogt von Remiremont Vorfahren siehe oben oder
      2 Matfried, 960 bezeugt[16]Vorfahren siehe oben
      1 Richard, * um 950, † 986, Graf von Metz 965-986, Vogt von Remiremont, Neffe von Wigfried, Bischof von Verdun († 950) [54]
      1 Gerhard[17], * 965, † 28. Dezember 1024/1025, Graf von Metz ∞ 1000 Eva von Luxemburg, * 975, 19. April 1040, Tochter von Graf Siegfried I. und Hadwig von Lothringen, Schwester der Kaiserin Kunigunde [55] und [56]
      1 Siegfried, † 1017 [57]
      2 Berscinda,[18] † 14. Mai vor 1002, Äbtissin von Remiremont
      2 Adalbert II., † 31. Januar/30. Juni 1033, Graf im Saargau, Graf von Metz 1024/25–1033, stiftet das Kloster Bouzonville (Busendorf); ∞ vor 979, Judith/Jutta „von Öhningen“, 980/1032 bezeugt, † 27. Juli 1033/38, Tochter des Herzogs Konrad I. vn Schwaben, Witwe von NN, wohl von Rheinfelden, begraben in Bouzonville (Konradiner) [58] und [59]
      1 Gerhard II., † 1044/45[19], Graf 1033, Graf von Metz, Vogt des Klosters Remiremont; ∞ Gisela von Oberlothringen, Tochter des Dietrich I. von Bar Herzog von Oberlothringen[20] [60] – Nachkommen siehe Haus Châtenois
      2 Ita von Lothringen (* 23. Juli um 995; † nach 1035) ∞ Radbot von der Habsburg (um 985–?1045), Graf im Klettgau
      3 Adelheid von Metz, * um 970, † 19. Mai (oder 7. September) 1046 in Kloster Öhringen; ∞ I um 985 Heinrich „von Worms“, * um 970, † 28. März nach 28. September 998/vor 1000, Graf von Worms; ∞ II Hermann Graf im Brettachgau [61]
      1 (I) Judith, † 998
      2 (I) Konrad II. (HRR), * 12. Juli 990, † 4. Juni 1039
      3 (II) Gerhard III. (Gebhard III.) von Hohenlohe, * um 1002, † 2. Dezember 1060, Bischof von Regensburg 1036-1060
      2 Gerhard, Graf



      Einzelnachweise
      1 Schwennicke gibt keinen Vater Gerhards und seiner Brüder Matfried und Richer an
      2 Schwennicke: † wohl 2. Juli nach 952
      3 Schwennicke: † nach 963
      4 Schwennicke: Graf im Ardennergau
      5 Schwennicke: † 18. Oktober 942/16. Februar 943
      6 Schwennicke: † 26. März nach 949
      7 Schwennicke: † jung, folglich nicht identisch mit Herzog Gottfried I. von Niederlothringen
      8 Schwennicke: 897/906 bezeugt, † um 930
      9 Schwennicke: X 944
      10 Schwennicke: Graf, wohl Graf von Metz
      11 Schwennicke: 960 bezeugt
      12 Schwennicke: † 18. Dezember 972/973
      13 bei Schwennicke ist Matfried ein 960 bezeugter Sohn Adalberts, kein Bruder
      14 Schwennicke: † 23. Juli 945
      15 Schwennicke: ab 920
      16 bei Schwennicke als vermuteter Vater Richards
      17 Für Schwennicke ist die Filiation Richards zu Gerhard, Adalbert und Adelheid unsicher
      18 Für Schwennicke ist die Filiation unsicher
      19 Schwennicke: † 1045
      20 Schwennicke gibt nur den Vornamen
      Literatur
      Für die Zeit ab dem 10. Jahrhundert:
      • Detlev Schwennicke: Europäische Stammtafeln Band I.2 (1999) Tafel 204, darin benutzt:
      • V. Châtelain, in: Jahrbuch der Gesellschaft für lothringische Geschichte und Altertumskunde XIII, 1901
      • Annales de la Société archéologique de Namur XXXVI, 1923
      • Eduard Hlawitschka: Die Anfänge des Hauses Habsburg-Lothringen, 1969
      • Severin Corsten: Die Grafen von Jülich unter den Ottonen und Saliern, in: Beiträge zur Jülicher Geschichte Nr. 45, Dezember 1978
      • Stefan Weinfurter/ Odilo Engels: Series Episcoporum Ecclesiae Catholicae Occidentalis V,1, Stuttgart 1984
      • Winfried Glocker: Die Verwandten der Ottonen und ihre Bedeutung in der Politik. Studien zur Familienpolitik und zur Genealogie des sächsischen Kaiserhauses, Köln-Wien 1989
      • Rüdiger E. Barth: Der Herzog von Lothringen im 10. Jahrhundert, Sigmaringen 1990